Guillaume Daeppen « REH4
Januar 29th, 2019

Guillaume Daeppen: "Eröffnung Freitag, 30. November 2018, Remo Keller + Roman Maeder: MILK AND WODKA Koostella: INSIDE CRIME DA MALA M.S. Bastian/Isabelle L: BASTOMANIA"

 

 

Mit ihrem Pop-Brut Label MILK AND WODKA arbeiten Roman Maeder und Remo Keller unermüdlich an ihrem farbenprächtigten Paralleluniversum.

Sie kehren zurück mit einer Parade brandneuer Werke in ihrem
unverwechselbaren, betörend farbigen und bestechend illustrativen Stil.
Tabulos anarchistisch und gnadenlos romantisch zugleich bannen die
beiden Künstler ihre ausufernde Freakshow auf Leinwand, Siebdrücke,
Postkarten.

(Bild Koostella)
INSIDE CRIME DA MALA „HORROR COMICS FOR SENSIBLE PEOPLE!“

In der Ausstellung zeigt Koostella eine Auswahl von original Zeichnungen
und Drucken, die in seinem Comic-Micro-Label Studio „Crime da Mala
Editions“ in Basel entstanden sind.

(Bild bastomomania)
BASTOMANIA: M.S. BASTIAN UND ISABELLE L. SIGNIERTEN IHR NEUES BUCH.

Gemeinsam hat das Duo in den vergangenen zwei Jahrzehnten ein
vielgestaltiges Oeuvre geschaffen. Darin bringen sie Trivial- und
Hochkultur, Alltag und Kunst, Illustration, Comic und Installation
zusammen.

Bastomania ist nun die begeisternde Gesamtschau dieses künstlerischen
Universums. Das Buch ist in Oktober 2018 bei Verlag Scheidegger & Spiess
erschienen.

Mehr Informationen: www.gallery-daeppen.com [2]

GALLERY FOR URBAN ART
MÜLLHEIMERSTRASSE 144
4057 BASEL – SWITZERLAND

Januar 10th, 2019

Guillaume Daeppen: "Ana Vujic, Vernissage Samstag 26. Januar ab 18.00"

Ana Vujic
CONSTRUCTION DESTRUCTION

Eröffnung Samstag 26. Januar 2019 ab 18.00
Ausstellungsdauer 26. Januar bis 9. März 2019

 

Es sind die Überreste von längst verlassenen Fabrikgebäuden in Ostdeutschland, die Ana Vujić in der Einzelausstellung punktuell aufgreift. Dabei verknüpft die Künstlerin die Ästhetik des Vergänglichen mit der gleichzeitigen hereinbrechenden Wandlung zum Neuen mit aktuellen gesellschaftlichen Entwicklungen. 

So thematisiert Ana Vujić in ihrem Gemälde 1.0 WHAT WILL BE LEFT AFTER YOU? die Herausforderungen, Gefahren und Auswirkungen der kontinuierlichen Digitalisierung, welche die Art und Weise, wie wir leben und miteinander kommunizieren, radikal verändert. Mit ihrer aufrüttelnden Bildsprache erforscht sie den Zusammenhang zwischen der technologischen und der globalen Entwicklung in Lebensstil, Politik und Kunst. Das Gemälde ist eine visuelle Dekonstruktion des Zeitalters des superschnellen Informations- und Bildkonsums.

Ana Vujić wählt auch für ihre Wandinstallation eine ausdrucksstarke Bildästhetik, indem sie Zeitepochen aufeinander prallen lässt. Ein Roboterarm erstreckt sich über 3m Wandfläche, um einer Handwerkerin aus längst vergangenen Tagen in die Augen zu blicken und die zukünftige Automation der Arbeitsprozesse anzukündigen.

Die aktuellen Werke von Ana Vujić durchzieht das Interesse für unterschiedlichste künstlerische Techniken. So sind in der Ausstellung neben dem mit Schablonen- und Zeichnungstechnik hergestellte Wandbild, Malerei, Radierungen und der dokumentarische Film >Ephémère< zu ihren urbanen Kunsteingriffen zu sehen.

Ana Vujić (*1981) wurde in Serbien geboren, sie lebt und arbeitet als Künstlerin und Kunsthistorikerin in Basel. Ihre Bilder sind seit 2011 regelmässig in Ausstellungen und im urbanen Raum in der Schweiz und im Ausland zu sehen.

Mehr Informationen: www.gallery-daeppen.com

GUILLAUME DAEPPEN
GALLERY FOR URBAN ART
MÜLLHEIMERSTRASSE 144
4057 BASEL

Dezember 29th, 2018

Guillaume Daeppen: "Happy new Year"

 

Wir wünschen Euch einen guten Rutsch und ein erfolgreiches neues Jahr.

 

Die Austellungen von Milk and Wodka und Koostella laufen noch bis Samstag 12. Januar 2019.

Die Galerie ist offen: Mittwoch/Donnerstag/Freitag von 17.00 bis 20.00 und Samstag von 12.00 bis 17.00

Mehr Info: www.gallery-daeppen.com

GUILLAUME DAEPPEN
GALLERY FOR URBAN ART
MÜLLHEIMERSTRASSE 144
4057 BASEL

November 23rd, 2018

Guillaume Daeppen: "COMIC FEST – Eröffnung Freitag 30. November ab 18.00"

Remo Keller + Roman Maeder: MILK AND WODKA
Koostella: INSIDE CRIME DA MALA
M.S. Bastian / Isabelle L: BASTOMANIA

Vernissage Freitag 30. November von 18.00 bis 20.00

 

 

Mit ihrem Pop-Brut Label MILK and WODKA arbeiten Roman Maeder und Remo Keller unermüdlich an ihrem farbenprächtigten Paralleluniversum. Sie kehren zurück mit einer Parade brandneuer Werke in ihrem unverwechselbaren, betörend farbigen und bestechend illustrativen Stil. Tabulos anarchistisch und gnadenlos romantisch zugleich bannen die beiden Künstler ihre ausufernde Freakshow auf Leinwand, Siebdrücke, Postkarten.

 

 

INSIDE CRIME DA MALA „Horror comics for sensible people!“

In der Ausstellung zeigt Koostella eine Auswahl von original Zeichnungen und Drucken, die in seinem Comic-Micro-Label Studio „Crime da Mala Editions“ in Basel entstanden sind.

 

 

BASTOMANIA: M.S. Bastian und Isabelle L. werden am Freitag 30. November ihr neues Buch signieren.

Gemeinsam hat das Duo in den vergangenen zwei Jahrzehnten ein vielgestaltiges Oeuvre geschaffen. Darin bringen sie Trivial- und Hochkultur, Alltag und Kunst, Illustration, Comic und Installation zusammen.

Bastomania ist nun die begeisternde Gesamtschau dieses künstlerischen Universums. Das Buch ist in Oktober 2018 bei Verlag Scheidegger & Spiess erschienen.

 

Mehr Informations: www.gallery-daeppen.com

 

GUILLAUME DAEPPEN
GALLERY FOR URBAN ART
MÜLLHEIMERSTRASSE 144
4057 BASEL

Oktober 11th, 2018

Guillaume Daeppen: "Sonja Vulpes | BITTERSWEET: Eröffnung Samstag 20. Oktober ab 18.00"

sonjavulpes_drawing_01

 

Sonja Vulpes | BITTERSWEET
Eröffnung Samstag 20. Oktober ab 18.00
Die Künstlerin ist anwesend

Ausstellungsdauer 20. Oktober bis 24. November 2018

 

BITTERSWEET (BITTERSÜSS) ist eine Geschichte über angenehm und glücklich auf einer Seite und schmerzhaft und traurig auf der anderen Seite. Eine Geschichte über die Gefühle des Verlangen nach Etwas, Unvollständigkeit, Spass, Freude und Erfüllung zugleich.

Das Motiv der Werkserie ist eine weibliche Figur, die zugleich ein Porträt und die Verkörperung der Künstlerin darstellt. Die Figuren mit einem grotesken Ausdruck, die komisch verzerrt und ein bisschen hässlich aussehen, zeigen bittersüsse Teile ihres persönlichen Lebens; bittersüsse Lächeln, bittersüsse Erinnerungen, bittersüsse Selbstwahrnehmung und bittersüsse Gefühle.

Graphische Drucke und Zeichnungen mit expressiver und spielerischer Ästhetik laden den Betrachter ein, durch Nacktheit, Verletzlichkeit, Rauheit, Ausgelassenheit, Naivität und Intimität in die bittersüsse Welt einzutauchen. Dennoch ist die visuelle Sprache nicht narrativ, sie gibt dem Betrachter die Möglichkeit, seine eigenen Interpretationen zu machen.

Sonja Vulpes (eigentlich Sonja Grdina) ist 1986 in Slowenien geboren. Im Jahr 2011 beendete sie das Studium der Kunstpädagogik an der Fakultät für Pädagogik – Universität von Ljubljana. Sie ist eine june bildende Künstlerin, die in den Bereichen Druckgrafik, Zeichnen und Tätowieren arbeitet. Manchmal publiziert sie Zines. Seit 2014 ist sie 1/2 von 585 ZINES, einem Selbstpublishing Verlag, der Zines in sehr limitierter Auflage herausgibt. Sie lebt und arbeitet in Lujubljana und Lukovec (Slowenien)

 

Mehr Informationen: www.gallery-daeppen.com

 

 

GUILLAUME DAEPPEN
GALLERY FOR URBAN ART
MÜLLHEIMERSTRASSE 144
4057 BASEL

Öffnungszeiten: Mittwoch/Donnerstag/Freitag 17.00 – 20.00 + Samstag 12.00 – 17.00

Oktober 11th, 2018

Guillaume Daeppen: "Leon Zuodar | The River: Eröffnung Samstag 20. Oktober ab 18.00"

2018leonzuodarLeon Zudoar | The River
Eröffnung Samsatg 20. Oktober ab 18.00
Der Künstler ist anwesend

Ausstellungsdauer 20. Oktober bis 24. November 2018

 

The River (Der Fluss) ist eine Zeichnungsserie auf Papier, an der Leon Zuodar während des letzte Jahr gearbeitet hat. Er entwickelte die Idee des Rasters und der Wiederholung und imitiert damit die Besonderheiten einer kaputten, missbrauchten Kopiermaschine, um eine Originalzeichnung aus kleineren, sich wiederholenden Mustern zu erstellen.

In diesem Projket vermeidet Leon Zuodar sein klassisches, einfaches, witziges und naives Zeichnungsstil, um neue Tiefen zu erreichen, wobei die starre Struktur als feste Ausgangsbasis verwendet wird, die jedes Mal zu unvorhersehbaren Ergebnissen führt.

The River ist ein persönliches Symbol der Verbindung von Vergangenheit und Gegenwart, von physischen oder phantasievollen Orten und Menschen. Es ist ein abstraktes Muster aus Bindung und Teilung, hellen und dunklen Flecken, ein konstanter Dualismus, der in Zuodars Arbeit immer ein starkes Element war.

Das Thema könnte auch als Fortsetzung der im Fanzine „Die Brücke“ zusammengefassten Zeichnungsreihe gesehen werden, die Leon Zuodar 2016 in der Galerie Daeppen gemacht hat, während er über seine persönliche Verbindung zur Stadt Basel und die Auswirkung seiner Umgebung auf seine Arbeit nachdachte.

Leon Zuodar, geboren 1977 ist ein slowenischer bildender Künstler, der in den Bereichen Malerei, Zeichnung, Fotokopie und Siebdruck arbeitet. Seit 2005 ist er Teil der Malgruppe Beli sladoled (White Ice Cream), die das unabhängige Zine-Label BS Books and Zines betreibt. Seit 2016 entwickelt er im Rahmen der Galerie Hisa kulture in Pivka den Fanzine Lesesaal / Freiraum Zinko Ticek, wo er das Grafikstudio leitet und das Programm der Galerie seit 2013 mitorganisiert. Seit 2000 zeigt er seine Arbeit in vielen Einzel- und Gruppenausstellungen in Slowenien und Ausland. Leon Zuodar lebt und arbeitet in Postojna und Pivka (Slowenien).

Mehr Informationen: www.gallery-daeppen.com

 

GUILLAUME DAEPPEN
GALLERY FOR URBAN ART
MÜLLHEIMERSTRASSE 144
4057 BASEL

Öffnungszeiten: Mittwch/Donnerstag/Freitag 17.00 – 20.00 + Samstag 12.00 – 17.00

Oktober 1st, 2018

Guillaume Daeppen: "Noch bis 13. Oktober 2018"

2018davefinal2018anafinalDie Ausstellungen MORNING EXERCISE von Dave The Chimp und
FLÜCHTIGE SCHWARZE GEDANKEN von Ana Vujic
laufen noch bis Samstag 13. Oktober 2018

Die Galerie ist offen: Mittwoch/Donnerstag/Freitag von 17.00 bis 20.00
und Samstag von 12.00 bis 17.00

Mehr Informationen: www.gallery-daeppen.com

GUILLAUME DAEPPEN
GALLERY FOR URBAN ART
MÜLLHEIMERSTRASSE 144
4057 BASEL

August 17th, 2018

Guillaume Daeppen: "Ana Vujic: Flüchtige schwarze Gedanken, Vernissage Freitag 31. August ab 18.00"

2018anavujicAna Vujic | Flüchtige schwarze Gedanken

Vernissage Freitag 31. August 18.00 bis 20.00
Ausstellungsdauer: 31. August bis 13. Oktober 2018

Ana Vujic interessiert sich für figürliche Malerei, am meisten für solche, die sich der Realität nicht verschliesst. In ihrer neuen Publikation geht sie der Rolle der Kunst in unserer Gesellschaft nach. Es sind flüchtige schwarze Gedanken.

„What Can Art Do?“ ist der Untertitel. Es geht um eine Auseinandersetzung mit der Rolle der Kunst in unserer Gesellschaft. Das Buch besteht aus Wort – Collagen, welche gleichzeitig die „Gedanken – Fetzten“ versinnbildlichen sollen.

Für Ana Vujic war es klar, dass sie mit dem Buch eine Gemälde zeigen wird weil Malerei ihr Hauptmedium ist und nicht das Schreiben an sich. Es geht ihr um die grundsätzliche Frage, nach dem Passiven und Aktivem, ob wir etwas sehen wollen oder uns bewusst abwenden, ob wir Initiative für Veränderungen ergreifen oder eher aufgeben und jammern.

Mehr infos und interview: www.gallery-daeppen.com

 

GUILLAUMDE DAEPPEN | GALLERY FOR URBAN ART
MÜLLHEIMERSTRASSE 144 – 4057 BASEL

Öffnungszeiten:
Mittwoch/Donnerstag/Freitag 17.00 – 20.00
Samstag 12.00 – 17.00

 

August 8th, 2018

Guillaume Daeppen: "Dave The Chimp: Eröffnung Freitag 31. August ab 18.00"

2018dave

Dave The Chimp | MORNING EXERCISE

Eröffnung Freitag 31. August 2018 von 18.00 bis 20.00
Ausstellungsdauer 31. August bis 13. Oktober

Zum Anlass der European Skateboard Championships ESC 2018 in Basel zeigen wir die Einzelausstellung  MORNING EXCERCISE von Dave The Chimp.

Weltbekannt wurde Dave The Chimp durch seine Human Beans. Diese sind nicht nur weltweit in den Strassen zu sehen, sondern wurden bereits in den letzten Jahren in vielen Galerien und Museen ausgestellt.

Dave The Chimp ist selbst ein begeisterter Skateboardfahrer und baute 2011 seine erste skateboardtaugliche Betonskulptur „Papa und ich“ im Kunstraum Kreuzberg/Bethanien. Für die Ausstellung in Basel wird Dave The Chimp neue Zeichnungen und Neon Skulpturen zeigen.

 

Dave The Chimp wuchs in Grossbritannien auf, lebt und arbeitet seit Jahren in Berlin und ist in den unterschiedlichsten Medien beheimatet. Dave hat bereits neben grossen Namen der Urban Art Szene ausgestellt und wurde der erste UK Künstler, der sein eigenes Schuhmodell von Vans hatte

mehr Informationen: www.gallery-daeppen.com

GUILLAUME DAEPPEN
GALLERY FOR URBAN ART
MÜLLHEIMERSTRASSE 144
4057 BASEL

Öffnungszeiten:
Mittwoch/Donnerstag/Freitag 17.00 – 20.00
Samstag 12.00 – 17.00

Juli 3rd, 2018

Guillaume Daeppen: "Sergej Vutuc & Tadej Vaukman noch bis 14. Juli"

2018vutucfinalSergej Vutuc | Jenseits von Innen
Tadej Vaukman | Grand Heroes

Die beide Ausstellungen laufen noch bis 14. Juli 2018

Die Galerie ist offen:
Mittwoch/Donnerstag/Freitag von 17.00 bis 20.00
Samstag von 12.00 bis 17.00

Mehr Info: www.gallery-daeppen.com

 

GUILLAUME DAEPPEN
GALLERY FOR URBAN ART
SPACE FOR ZINES
MÜLLHEIMERSTRASSE 144
4057 BASEL

Navigation: